Wiederverwendbare Kaffeepads | Testbericht

 

Der folgende Testbericht bezieht sich auf wiederverwendbare Kaffeepads für Kaffeepadmaschinen, die mit normalem Kaffeepulver befüllt werden können.

 

Vorteile: günstig, meistens spülmaschinentauglich

 

Nachteile: aufwendigere Zubereitung

 

Verpackung/Preis/erster Eindruck: In einer Packung befinden sich meistens 2 wiederverwendbare Kaffeepads. Bei einem Preis von rund 6€ macht das 3 € pro Pad. Die wiederverwendbaren Kaffeepads bestehen aus 2 Teilen. Beide Teile besitzen eine Art Filterfolie mit sehr kleinen Löchern, so dass lediglich das Wasser und kein Kaffeepulver hindurch gelangen dürfte. Ich habe nämlich schonmal gehört, dass bei einigen wiederverwendbaren Kaffeepads angeblich Kaffeepulver mit in die Tasse gelant sein soll.

 

dauerfilterZubereitung

 

Bei der Zubereitung des Kaffees mit einem wiederverwendbaren Kaffeepad für Kaffeepadmaschinen befüllt man die untere Hälfte des Pads mit Kaffeepulver. Der Kaffee sollte schon die ganze untere Hälfte ausfüllen, sollte aber auch nicht gestopft werden. Dann setzt man den Oberen Teil des wiederverwendbaren Kaffeepads auf die untere Hälfte, so dass das Pad gut verschlossen ist. Auf der Außenseite des Pads darf sich kein Kaffeepulver befinden. Dann steckt man das wiederverwendbare Kaffeepad in den Kaffeepadhalter für 2 Tassen und bereitet, mit der Taste für eine Tasse, den Kaffee zu. Nach der Zubereitung kann man das Kaffeepulver einfach in den Mülleimer kippen und den Rest unter dem Wasserhahn oder in der Spülmaschine (die wiederverwendbaren Kaffeepads sind spülmaschinentauglich) reinigen.

 

 

 

Geschmack

 

Da der Geschmack natürlich auch von dem verwendeten Kaffee abhängt, ist es notwendig den Kaffee mit der gleichen Sorte aus einer normalen Kaffeemaschine zu vergleichen. Der Kaffee war geschmacklich sehr gut. Außer der üblichen Crema, die nun auch auf diesem Kaffee zu finden war, konnte ich eigentlich keinen großen Unterschied gegenüber der selben Sorte aus einer normalen Kaffeemaschine feststellen. Der Kaffee war gewohnt lecker.

 

Berichte von Kaffeepulverresten im Kaffee, kann ich übrigens nicht unterstreichen.

 

 

Fazit

 

Meiner Meinung nach sind wiederverwendbare Kaffeepads sehr gut. Zwar ist die Zubereitung und das anschließenende Säubern ein wenig mühsam. Dennoch lohnt es sich, vor allem wenn die Lieblingssorte Kaffee noch nicht in Kaffeepadform erhältlich ist und man den Preis mit einbezieht.